99Fotografen

#99blogparaden

Nach 99 Wochen endete gestern offiziell das Projekt #99fotografen. Zum Abschluss erzähle ich auf dem @99Fotografen Account noch ein paar Infos zum Projekt, wie es dazu kam, warum, organisatorisches etc.

Im Zuge des Projektes haben 99 verschiedene Fotograf*innen für jeweils eine Woche den Account kuratiert und mit Leben gefüllt. Außerdem haben sich alle selbst in einem kurzen Fragebogen und mit einem Selbstportrait vorgestellt.

Und damit seid jetzt ihr dran.

  • Übernehmt die Fragen und fügt ein Selbstportrait ( -> Selbstportrait: Neudeutsch: Selfie. Das ist ein Portrait von dir, das du SELBST gemacht hast. :.-) ) hinzu.
  • Schreibt einen Blogbeitrag bis zum 2.8.2015
  • Teilt euren Artikel auf Twitter, nutzt am besten den #Hashtag #99blogparaden
  • Wenn ihr wollt, erwähnt und verlinkt diesen Beitrag oder kommentiert hier mit einem Link zu eurem Beitrag.
Johannes
Johannes

Bist du Hobby- oder Berufsfotograf?
Früher Hobby, dann Berufsfotograf, jetzt wieder als Hobby.

Wie kamst du zur Fotografie?
Fotografie hat mich „schon immer“interessiert, es Kind und jugendlicher war es aber nur ein „knipsen“. Als Ausgleich zum Beruf habe ich mir 2008 dann eine richtige Spiegelreflexkamera gekauft. Das hat sehr viel Spaß gemacht und durch einen Workshop initiiert habe ich große Lust bekommen mit der Fotografie mein Geld zu verdienen. Das ging auch eine Weile gut und ich war 2010 bis mitte 2015 als Fotograf selbstständig.
Mittlerweile fotografiere ich aber quasi nicht mehr beruflich sondern wieder so wie es angefangen hat, als Hobby.

Was sind deine fotografischen Schwerpunkte?
Als Berufsfotograf waren meine Schwerpunkte die Portrait- und Eventfotografie. Jetzt muss ich sehen wo es mich hinzieht. Portaits finde ich nach wie vor spannend und ich denke das werde ich auch weiterhin machen.

Bist du Künstler oder Unternehmer?
Früher mehr Unternehmer, leider zu wenig Künstler. Jetzt versuche ich das zu wechseln und mehr zum Künstler zu werden.

Was machst du in 10 Jahren?
Hoffentlich weiterhin mit der Kamera in der Hand, bei der Fotografie von spannenden Reportagen. Eventuell aber weg vom Pixelwahn und vielleicht sogar analog, wenn es in 10 Jahren noch Film geben wird.

Hast du Vorbilder?
Ja, die wechseln aber immer wieder. Ich finde Menschen toll die ihren Weg gehen.

Flattr this!

Johannes

Hallo, ich bin Johannes. Dies ist meine Spielwiese für verschiedene Projekte, Bilder, Quatsch, Ideen und Gedanken zu denen ich manchmal auch Interviews geben darf.

8 Kommentare zu “#99blogparaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *