isarschnorrer

Der Isarschnorrer

Heute möchte ich euch ein neues Projekt vorstellen. Ganz anders als sonst, gerade noch ganz am Anfang und daher sehr spannend für mich. Es geht um den Isarschnorrer.

Die Spar- und Gratismentalität im Internet wird immer schlimmer. Immer mehr Menschen wollen immer weniger für gute Ware oder hochwertige Dienstleistungen bezahlen. In der Fotografie habe ich das selbst oft direkt miterlebt, aber auch in vielen anderen Bereichen wird das immer abstruser.

Portale wie Myhammer, bei denen sich Dienstleister gegenseitig unterbieten oder Plattformen wie Fotolia, die Fotos nicht nur verramschen sondern Bilder sogar verschenken helfen nicht gerade, diesen Zustand zu verbessern.

Immer nur mit dem erhobenen Zeigefinger wackeln macht auf Dauer aber auch keinen Spaß und so haben Jakob Ginzburg und ich uns gedacht: „Wir drehen den Spieß einfach um“.

Wir haben den Isarschnorrer gestartet und geben hier Tipps, wie man im Internet und im „wahren Leben“ nicht nur sparen, sondern Produkte und Dienstleistungen umsonst bekommen kann. Hierbei schießen wir ganz bewusst vollmundig übers Ziel hinaus um die Leser zum Nachdenken anzuregen.

Wir sind noch dabei die Niveaugrenze für unsere Beiträge einzupendeln, das kann noch ein paar Tage dauern. Aber ich finde wir sind auf einem guten Weg, freuen uns aber natürlich immer über Feedback.

Hier im Blog erscheinen in den nächsten Monaten dann ein paar Beiträge mit dem Feedback unserer lieben Leser, das wir z.B. auf Twitter oder in den Kommentaren erhalten.

 

 

Flattr this!

Johannes

Hallo, ich bin Johannes. Dies ist meine Spielwiese für verschiedene Projekte, Bilder, Quatsch, Ideen und Gedanken zu denen ich manchmal auch Interviews geben darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *