Rezension: Photoshop Lightroom 5

Titel: Photoshop Lightroom 5
Autorin: Maike Jarsetz
Verlag: Galileo Design
ISBN: 978-3-8362-2506-9

Die Autorin

Die Autorin Maike Jarsetz ist ausgebildete Fotografin aus Hamburg. Sie arbeitet neben der Fotografie auch als Designerin, Autorin und und ist Adobe Certified Expert für Photoshop, Illustrator und InDesign. Ich habe Maike bei einer Veranstaltung für Fotografen persönlich kennengelernt und habe dort auch einen Kurzvortrag von ihr angehört, den ich sehr spannend fand.
Maike gibt immer wieder Workshops, Trainings und Inhouse-Schulungen. Einen Überblick über die Termine findet man auf ihrer Homepage.

Das Buch

Das Buch ist zwar für Einsteiger ausgelegt, zeigt aber in den 16 Kapiteln, dass auch fortgeschrittene Lightroom-Anwender noch etwas lernen können. Außerdem liegt eine DVD bei, auf der Beispieldateien und Videotrainings zu sehen sind.

Die Kapitel

Das Buch ist in 13 Hauptkapitel und 3 weitere spezielle Workflow-Artikel aufgebaut.

Die Hauptkapitel

  • Die ersten Schritte
  • z.B. Warum Lightroom, das Prinzip, Shortcuts, erste Schritte
  • Kataloge und Bildimport
    z.B. Bildarchiv, Importvorgaben, Tethering, Kataloginhalte verknüpfen
  • Bibliothek und Bildorganisation
    z.B. Bilder beurteilen, Sammlungen, virtuelle Kopien, verschiedene Ansichten
  • Bilder mit Metadaten verwalten
    z.B. Verschlagworten, automatische Sammungen, Karte-Modul, GPS Daten
  • Die Basisentwicklung
    z.B. Grundentwicklung, Licht- und Schattenkontrast, Ausrichten, Farbstiche entfernen
  • Entwicklungsworkflow
    z.B. Entwicklungsstrategien, Bildvarianten, Entwicklungsvorgaben, Softproof
  • Motivgerechte Entwicklung
    z.B. Bereichsreparatur, Perspektivenkorrektur, Partielle Korrekturen
  • Lightroom im Austausch
    z.B. Pflichteinstellungen, Panoramabild, Bildmontage, HDR
  • Fotobücher erstellen
    z.B. Das Fotobuch-Modul, Layouts erstellen
  • Exportieren und veröffentlichen
    z.B. Exportvorgaben, Bilder in der Cloud, Veröffentlichungsdienste
  • Diashow-Präsentation
    z.B. Bildauswahl präsentieren, Dias als JPG, Individuelle Diatexte
  • Bilder ausdrucken
    z.B. Fine-Art-Prints, Bildpakete
  • Im Web präsentieren
    z.B. Flash-Galerien, Webgalerie, Airtight

Die Workflow-Kapitel

Die Workflow Artikel beschreiben jeweils sehr ausführlich einen Workflow zu einem bestimmten Gebiet. Hier geht Maike individuell auf die bestimmten Besonderheiten ein und zeigt mit praxisnahen Beispielen Lösungen auf.

  • Lightroom-Workflow: Reisefotografie
    z.B. nach Etappen sortieren, GPS und Kartenmodul
  • Lightroom-Workflow: Reportagekatalog
    z.B. organisierter Import und schnelle Bildauswahl
  • Lightroom-Workflow: Portraits
    z.B. Import mit Vorgaben und Weißabgleich

 

Fazit

Durch den großen allgemeinen Teil lernt man Lightroom ausführlich kennen. In den drei Workflow-Kapiteln sieht man direkt passende und reale Anwendungsfälle dazu und kann so direkt nachvollziehen was Lightroom alles kann (und auch wo die Grenzen sind).
Im Buch befinden sich insgesamt über 100 Workshops, die Lightroom sehr anschaulich erklären.

Für Lightroom-Einsteiger und Fortgeschrittene Leser ein empfehlenswertes Buch, dass sowohl einen guten Überblick verschafft aber auch etwas tiefer geht.

Johannes

Hallo, ich bin Johannes. Dies ist meine Spielwiese für verschiedene Projekte, Bilder, Quatsch, Ideen und Gedanken zu denen ich manchmal auch Interviews geben darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + achtzehn =