WordPress

Liebe Leser,

Da eine eigene Webseite ein MUSS für jeden Fotografen ist, möchte ich in diesem Kapitel näher darauf eingehen.

Es gibt mit Sicherheit viele Möglichkeiten, um eine eigene Webseite zu erstellen. WordPress hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem sehr weit verbreiteten CMS (Content Management System) entwickelt.
Mit einem Content Management System können Sie Ihre Inhalte verwalten, aktualisieren und somit schnell und unkompliziert veröffentlichen.
Bei WordPress gibt es zwei verschiedene Varianten:

wordpress.com

Auf www.wordpress.com können Sie sich einen Benutzeraccount erstellen und bekommen dadurch Zugriff auf ein bereits fertig installiertes und konfiguriertes WordPress-System. Dies eignet sich hervorragend, wenn Sie mit dem System noch nicht vertraut sind und sich erst ein persönliches Bild machen möchten.
Hier können Sie völlig kostenlos auf eine WordPress-Installation zugreifen und die einzelnen Funktionen und die Handhabung mit dem System kennenlernen.

wordpress.org

Auf www.wordpress.org können Sie sich die WordPress-Dateien herunterladen und damit das WordPress-System auf Ihrem eigenen Server installieren. Hierzu benötigen Sie selbstverständlich den besagten Server mit einem gewissen Funktionsumfang und für die Installation ein Grundwissen an Serverfunktionen und -Konfigurationsmöglichkeiten.
Durch die weite Verbreitung und die damit verbunden Hilfeforen können Sie sich dieses allerdings relativ schnell aneignen und in vielen Foren im Internet Hilfestellung finden.

Welche Version soll ich verwenden?

Wenn Sie noch komplett neu auf dem Gebiet der CMS-Systeme sind lohnt sich ein Einstieg auf wordpress.com. Hier können Sie sich „austoben“ und das System kennenlernen, außerdem können Sie dabei nichts kaputt machen. Wenn Sie WordPress auf dem eigenen Server installieren, könnte es durchaus passieren das Sie sich die eigene Installation „kaputt“ machen, denn hier haben Sie komplette Administratoren-Rechte und können alle Zusatztools installieren die es gibt.

Die Version auf wordpress.com ist zwar umfangreich, allerdings in der Auswahl der Plugins (das sind zusätzlich installierbare Tools und Erweiterungen) eingeschränkt. Wenn Sie WordPress auf dem eigenen Server installieren, können Sie selbst alle verfügbaren Plugins installieren und sogar selbst welche programmieren und einbinden.

Einen Überblick welche Plugins es gibt bekommen Sie hier: Plugins-Verzeichnis. Nahezu für jeden Anwendungsbedarf finden Sie hier ein Werkzeug. Verbreitet sind z.b. Tools für die Integration von Facebook, Twitter, Google+ etc.

Warum überhaupt WordPress?

  • Wenn Sie sich entscheiden Ihre Webseite selbst zu betreuen, ist WordPress eine gute Wahl. Durch die große Verbreitung finden Sie für fast alle Probleme schnelle Hilfe in diversen Foren im Internet.
  • WordPress ist von Haus aus sehr Suchmaschinenfreundlich. Durch verschiedene Plugins können Sie diese noch deutlich steigern.
  • Wenn Sie einen Blog betreiben möchten, können Sie diesen hier sehr einfach und schnell einbinden. WordPress ist ursprünglich ein Blog-System und hat sich nach und nach zum kompletten CMS entwickelt.
  • Durch viele Plugins und Tools können Sie Ihre Webseite nach belieben anpassen.
  • Im Internet gibt es etliche Themes, mit der Sie Ihre Webseite individuell gestalten können. Wenn Sie möchten können Sie auch komplett individuelle Theme’s erstellen oder kaufen
  • Sie können schnell und einfach aktuelle Inhalte, wie z.B. Fotos, auf Ihrer Webseite veröffentlichen, ohne hierfür immer gleich Ihren Programmierer anzurufen.

 

Interessiert Sie dieses Thema? Probieren Sie doch am besten gleich mal aus wie WordPress sich „anfühlt“. Wenn Sie das Thema interessiert, gehe ich in den nächsten Artikeln gerne tiefer auf das Thema ein.

Wenn Sie komplett neu in das Thema einsteigen und Ihre neue Webseite auf WordPress umsetzen möchten, habe ich auch ein besonderes Angebot zusammengestellt, in dem ich Ihnen bei der Installation helfe und in einem Einzelcoaching das System erläutere. Informationen dazu erhalten Sie hier: www.fotografenmarketing.com

 

Johannes Mairhofer

 

Johannes

Hallo, ich bin Johannes. Dies ist meine Spielwiese für verschiedene Projekte, Bilder, Quatsch, Ideen und Gedanken zu denen ich manchmal auch Interviews geben darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + 8 =